Fragen?

Technik, Vertrieb, Rechnungen:
Fragen Sie unsere Spezialisten.

Direkt zum Ansprechpartner

Maßgeschneiderte Lösungen für Industriekunden:

Stellen Sie eine Anfrage mit Ihrem persönlichen Bedarf an unsere Industrieexperten. Wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf. 

Service-Rufnummern:

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
TKL Mietservice: +49 2452 962 160
Montag - Donnerstag: 8:00 - 17:30 Uhr
Freitag: 8:00 - 17:00 Uhr

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
TKL Mietservice: +49 2452 962 160
E-Mail: info@trotec.com

Immer auf der Spur: Tierdokumentationen

Zum Aufspüren von Tieren und die Beobachtung des Verhaltens bei Nacht setzen Filmemacher modernste Technik ein – eine Wärmebildkamera!

Wie jagen Löwen des Nachts in der Wüste? Wo hat sich eine Anakonda versteckt? Wohin flüchten Antilopen, wenn sie in der Finsternis aufgeschreckt wurden? Diese und viele weitere Fragen können Filmemacher den Zuschauern mit Hilfe modernster Technik beantworten. Denn gerade bei Tierdokumentationen wird der Einsatz von Wärmebildkameras immer beliebter. Die detaillierten Aufnahmen geben verborgene Abläufe preis und vermitteln dem Zuschauer faszinierende Einblicke in die Welt der Tiere. Mit den Wärmebildkameras der IC-Serie von Trotec bleiben die Filmemacher ihren Tieren immer auf der Spur.

Bilder der Wildnis haben eine faszinierende Wirkung auf ihre Zuschauer. Auf der Kinoleinwand oder im gemütlichen Heimkino in Szene gesetzt lassen sich Groß und Klein von den Abenteuern der Tiere im Regenwald, in der Savanne oder auch in tiefen Wäldern Europas fesseln. Spätestens seit den 90er Jahren, in denen Natur- und Tierdokumentationen dank hoher Einschaltquoten eine starke Stellung bei den öffentlich rechtlichen aber auch in den privaten Sendern erhielten, sind aufwendige Produktionen dieses Genres gefragt. Mittlerweile gilt dabei: je detaillierter, desto spannender für den Zuschauer. Die Filmemacher müssen sich stets neue Themen und Sichtweisen erarbeiten und diese möglichst packend darstellen. Denn nur so können sie sich in den Dokumentarreihen einen Namen machen. Also greifen die Naturbeobachter zu modernsten Techniken, um den Zuschauern Einblicke in verborgene Tierwelten zu ermöglichen.

Der Blick ins Verborgene – dank modernster Technik

Mit Hilfe von Wärmebildkameras enthüllen die Filmemacher beispielsweise faszinierende Geheimnisse aus der Welt der Raubkatzen: den Raubzug eines Löwenmännchens in der nächtlichen Finsternis der afrikanischen Wüste. Die Zuschauer können auch die nachtaktive Anakonda bei ihrem Beutezug durch den tropischen Regenwald verfolgen oder quasi live dabei sein, wenn die bis zu zehn Meter langen Schlangen ihre Junge lebendgebährend zur Welt bringen. Um solche spektakulären, filmischen Abenteuer festzuhalten, benötigen die Macher ein feines Gespür für Tier und Natur und eine moderne Ausrüstung, um die Tiere aufzuspüren und die Szenen festzuhalten. Die Infrarotkameras der IC-Serie von Trotec sind für solche Zwecke die besten Begleiter. Denn sie sind nicht nur ergonomisch konstruiert und extrem robust. Sie ermöglichen auch präzise Messungen und thermografische Echtzeit-Videoaufzeichnungen in bester Qualität.

Leistungsstark und präzise

Die Wärmebildkameras von Trotec gibt es in verschiedenen Ausführungen. So gilt beispielsweise das Modell IC085LV als leistungsstarker und präziser Alleskönner in Sachen Wärmebildaufzeichnung – gerade wenn die äußeren Bedingungen schwierig sind. Zur Serienausstattung gehören hier unter anderem eine integrierte Realbildkamera, Fotoleuchte und die DuoVision-Funktion zur Echtzeitanzeige von überlagertem Infrarot- und Realbild. Eine besonders widerstandsfähige Schutzhülle aus Gummi sichert das Gerät nicht nur bei Stößen und Stürzen, sondern auch bei einer besonders hohen Umgebungsfeuchte oder hohem Staubaufkommen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sehr hohe geometrische Auflösung
  • Leistungsstarker Bildsensor
  • EU-Fertigung für beste Qualität
  • Integrierte Digitalkamera für Realbildaufnahmen
  • Hochleistungsstarker Akku
  • Optionale Bluetooth-Verbindung für kabellose Sprachkommentare via Headset
  • Integrierter Wechselspeichersteckplatz für hohe Speichkapazitäten

Ein weiterer Vorteil: Mieten statt kaufen!

Wer die Infrarotkameras der IC-Serie projektbezogen einsetzen oder sich erst einmal mit der Technik vertraut machen möchte, kann ein solches Modell auch problemlos mieten. Bei unserem Mietportal TKL sind die Kameras zu attraktiven Mietkonditionen zu haben. Für Ihre individuelle Filmausrüstung: schnell, zuverlässig und preisgünstig!

Weitere Lösungen

Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social