Fragen?

Technik, Vertrieb, Rechnungen:
Fragen Sie unsere Spezialisten.

Direkt zum Ansprechpartner

Maßgeschneiderte Lösungen für Industriekunden:

Stellen Sie eine Anfrage mit Ihrem persönlichen Bedarf an unsere Industrieexperten. Wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf. 

Service-Rufnummern:

Zelt Interessenten: +49 2452 962 480
Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
Montag - Donnerstag: 8:00 - 17:30 Uhr
Freitag: 8:00 - 17:00 Uhr
Montagezelte für Erdarbeiten der Kabelnetzbetreiber

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Zelt Interessenten: +49 2452 962 480
Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
E-Mail: info@trotec.com

Montagezelte für Erdarbeiten der Kabelnetzbetreiber

Lichtdurchlässiges Material ermöglicht sicheres Arbeiten

Bei der Verlegung von Kupfer- oder Glasfaserkabeln werden wettergeschützte Arbeitsbereiche benötigt, um Elektroarbeiten durchzuführen. Hier braucht der Monteur vor allem gutes Licht, damit er die Farben genau identifizieren und die Kabel richtig verbinden kann. Alle Montagezelte der Trotec Group sind durch ihr lichtechtes Material für die Anwendung durch Kabelnetzbetreiber geeignet. 

Ob Steildach- oder Flachdachzelte – Trotec-Arbeitszelte eignen sich ideal für die vielfältigsten Arbeitseinsätze beim Kabelnetzausbau, die Regen- und Kälteschutz erfordern: So zum Beispiel Erd- und Leitungsarbeiten wie das Verlegen einer Muffe oder das Verbinden von Glasfaserkabeln in den Kassetten. Auch können damit Wartungsarbeiten an Schalt- und Steuerkästen wettergeschützt erledigt werden.

Lichtechtes Material sorgt für sicheres Erkennen aller Farben im Inneren

Damit die Elektriker Installations-, Wartungs- und Montagearbeiten ermüdungsfrei und sicher im Zeltinneren durchführen können, sind die spezifischen Lichteigenschaften des Polyestertuches besonders vorteilhaft. Das Tageslicht wird von diesem Material nur sehr geringfügig und ohne Farbverfälschung absorbiert. Dadurch ist das Erkennen und Unterscheiden von verschiedenfarbigen Kabelsträngen ohne Probleme möglich. Das Material ist nicht nur lichtecht, sondern auch wasserabweisend, das heißt, es wird bei Regen nicht schwer und sackt nicht durch. Für Stabilität sorgt zudem die durchdachte, selbsttragende Konstruktion mit Fiberglasgestänge.

Weiterer Vorteil: der Einmann-Schnellaufbau für Einmann-Einsätze

Neben der Lichtdurchlässigkeit qualifizieren sich unsere Montagezelte durch weitere Vorteile für den Einsatz beim Kabelnetzausbau: Alle Formate sind im Handumdrehen zusammengeklappt und lassen sich handlich verstauen. Das gilt für die Montagezelte der TE-Serie mit Steildach genauso wie für die Flachdachzelte der K- und der KE-Serie. Letztere unterscheiden sich durch das Format des Eingangs: Bei der K-Serie lässt er sich durch einen Reißverschluss zu einem Dreieck öffnen. Bei der KE-Serie hingegen ermöglichen drei Reißverschlüsse einen geräumigen Eingang in Form eines Rechtecks. Aber unabhängig davon, ob ein TE-, K- oder KE-Zelt eingesetzt wird: Immer sind die Reißverschlüsse verdeckt und damit regensicher angebracht. Und immer ist der Auf- und Abbau in Sekunden durch nur eine Person erledigt. So kann der Wartungstechniker im Schaltkasten ganz unabhängig von Kollegen nach dem Rechten sehen oder der Elektriker ebenso unabhängig und gut geschützt die Glasfaserkabel verbinden.

Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social