Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
TKL Mietservice: +49 2452 962 160
E-Mail: info@trotec.com

Wohlig warm im Winter: Klimatisierung in der Geflügelzucht

Bei Kälteeinbrüchen sorgen die Ölheizungen von Trotec für eine konstante Temperatur in den Geflügelställen – für eine optimale Produktion.

Ab einer Temperatur von 10 Grad Celsius lässt die Legeleistung von Hennen erheblich nach. Auch in der Hähnchenmast dürfen die Temperaturen in der kalten Jahreszeit nicht allzu sehr absinken. Denn nicht alle Rassen sind so robust, dass sie einen Temperatursturz im Stall überstehen können. Daher sollten Landwirte gerüstet sein und ein Heizsystem zur Hand haben, um ihren Tieren auch im Winter optimale Klimabedingungen bieten zu können. Die Ölheizungen von Trotec spenden dem Geflügel im Winter wohlige Wärme.

Auch wenn Hühner als kälteresistente Tiere gelten. Bei Minustemperaturen drohen dennoch Erkältungen und Erfrierungen. Außerdem benötigt das Geflügel bei Kälte mehr Futter, was ein bedeutender Kostenfaktor sein kann. Wer zudem seinen Stall nicht heizt, riskiert, dass das Trinkwasser für die Tiere einfriert. Deshalb muss in einem Lege- oder in einem Mastbetrieb stets darauf geachtet werden, dass das Geflügel in optimalen Klimabedingungen lebt. Maßgeblich sind dabei eine geringe Luftfeuchtigkeit und angenehme und konstante Temperaturen während der kalten Jahreszeiten. Die Ölheizsysteme von Trotec regeln präzise das Innenraumklima in den Ställen und Legehallen. Und sie sind immer einsatzbereit, damit die Landwirte auf wechselhaftes Wetter und extreme Klimaschwankungen reagieren können.

Leistungsstarke und flexible Heizungen

Für höchste Anforderungen in der Geflügelhaltung sind die Ölheizgeräte von Trotec eine optimale Lösung. Zucht- und Legebetriebe finden hier die passenden Modelle für eine effektive Beheizung – je nach Größe der Ställe und Bedingungen an den Einsatzorten. Aufstellen, einschalten und heizen. Nach diesem Prinzip werden die Ölheizgebläse der IDS- und der IDE-Serie eingesetzt. Diese Heizgeräte sind robust gebaut und haben alles, was für eine schnelle, unkomplizierte und effektive Beheizung benötigt wird. Das Plus: Durch die integrierten Brennstofftanks sind externe Öltanks überflüssig. Da sie mit großen Transporträdern ausgestattet sind, können die Ölheizgeräte zügig von einem Ort zum anderen gebracht werden – spielend leicht von nur einer Person.

Beheizung auch bei harten Bedingungen

Dauerhafte Wärmespender im Winter und ebenso flexibel einsetzbar sind auch die ID-Ölheizaggregate von Trotec. Gerade wenn die äußerlichen Umgebungen besonders hart sind, leisten diese Modelle wertvolle Arbeit in den Geflügelställen. Die Warmluftmengen werden unmittelbar nach Inbetriebnahme des Gerätes erzeugt. Das bedeutet: Die Tiere bekommen sofort das Klima, das sie benötigen – ohne Vorlaufzeit.

Wärme für große Hallen

Die unübertroffenen Profis wenn es um die Beheizung großer Betriebe und Hallen geht, sind die Ölheizzentralen der ID-Serie. Sie bestechen durch einen extrem großen Wirkungsgrad und eine hochwertige und robuste Verarbeitung.

Die Vorteile der Ölheizungen

  • unmittelbare Wärmeentwicklung ohne Vorlaufzeit auch bei harten Bedingungen
  • liefern Warmluftmengen für Ställe in fast jeder Größe
  • kältesicher einsetzbar bei Umgebungstemperaturen bis -20 °C
  • robuste und wartungsarme Konstruktion
  • flexibel einsetzbar

Unser Mietpartner TKL hält eine große Reihe an leistungsstarken Ölheizungen bereit. Mieten Sie das passende Modell für den temporären Einsatz und seien Sie bestens ausgerüstet bei Temperaturschwankungen und Kälteeinbrüchen – ihrem Geflügel und der Produktivität Ihres Betriebs zuliebe!

Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social