Fragen?

Technik, Vertrieb, Rechnungen:
Fragen Sie unsere Spezialisten.

Direkt zum Ansprechpartner

Maßgeschneiderte Lösungen für Industriekunden:

Stellen Sie eine Anfrage mit Ihrem persönlichen Bedarf an unsere Industrieexperten. Wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf. 

Service-Rufnummern:

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
TKL Mietservice: +49 2452 962 160
Montag - Donnerstag: 8:00 - 17:30 Uhr
Freitag: 8:00 - 17:00 Uhr

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
TKL Mietservice: +49 2452 962 160
E-Mail: info@trotec.com

Eisbildung verhindern in der Lebensmittelproduktion

Industrietrockner im Gefriertunnel und Tiefkühllager sparen Kosten

Die Lebensmittelindustrie sieht sich mit einem Paradoxon konfrontiert: Wasser in Eis zu transformieren ist einerseits Sinn und Zweck der Gefriertunnel und Tiefkühllager. Und anderseits ist Eisbildung hier ein großes Problem. Durch Eis, Reif und Nebel in der gekühlten Infrastruktur der Produktion kommt es hier zu kostenintensiven Unfällen und Störungen bis hin zu Produktionsausfällen. Zusätzlich aufgestellte Industrietrockner verhindern die Eisbildung durch Entfeuchtung der Luft.

In der Lebensmittelproduktion mit Tiefkühlbereichen lässt es sich auch bei gut ausgestatteten Schleusen nie ganz vermeiden, dass feuchte Luft in Trockenluftbereiche strömt. Bei den dort herrschenden Minustemperaturen schlägt sich die Feuchte dann zuerst als Kondensat auf den Wänden, der Decke, dem Boden, den Produkten und der Technik nieder und vereist dann. Die Probleme durch diese Eisbildung sind vielfältig:

  • Produkte im Tiefkühllager können bereifen, die Strichcodes werden durch Reif unlesbar.
  • Durch Eisbildung auf dem Boden von Ladezone und Eingangsbereich kommt es zu Stürzen durch Ausrutschen und zu Unfällen durch wegrutschende Gabelstapler.
  • Von der Decke fallende Eisbrocken oder Eiszapfen können Mitarbeiter verletzen.
  • Die durchsichtigen Streifenvorhänge beschlagen und behindern die Sicht auf den Raum dahinter.
  • Auf der Technik der Kühlanlage bilden sich Vereisungen und mindern die Leistung.
  • Weil die Produktionsmaschinen und die Teile der Kühltechnik häufig abgetaut und gereinigt werden müssen, kommt es zu teuren Produktionsstillständen.

Die Lösung sind TTR-Industrietrockner mit Adsorptionstechnologie

Um Eisbildung durch Luftentfeuchtung zu verhindern, reichen die Vorsorgemaßnahmen der Kühltechnikhersteller meistens nicht aus. Damit die relative Luftfeuchte sicher gesteuert werden kann, ist ein zusätzliches System von Industrietrocknern und Messtechnik erforderlich. Dieses lässt sich leicht auch nachträglich installieren und rechnet sich schnell: Weniger Produktionsausfall, Einsparung von Unfallkosten und einwandfreie Ware machen sich bezahlt. Für die Anwendung im Tiefkühllager und Gefriertunnel eignen sich Adsorptionstrockner, weil diese im Gegensatz zu Kondensationstrocknern auch bei niedrigen Temperaturen im Minusbereich zuverlässig entfeuchten.

Mobil, stationär oder in Edelstahl – Industrietrockner für den Tiefkühlbereich

Für die Anwendung im Tiefkühlbereich und Gefriertunnel sind die Trockner der TTR-Serie genau richtig. Je nach benötigter Kapazität stehen bei der Trotec Group mobile Adsorptionsluftentfeuchter zur Verfügung oder stationäre Adsorptionstrockner. Die mobilen TTR-Geräte sind für hygienesensible Bereiche in der Lebensmittelproduktion auch in Edelstahl erhältlich. Alle Industrietrockner der TTR-Serie verfügen über zuverlässige Silikagel-Sorptionsrotoren in waschbarer und mechanisch hochstabiler Ausführung. Je nach Bauart werden Prozess- und Regenerationsluft auf unterschiedlichem Wege kanalisiert: nach dem TTR-Trisorp-Mono-, dem TTR-Trisorp-Dual- oder dem TTR-Bisorp-Mono-Prinzip.

Ideal bei Minustemperaturen: Klimamessgerät mit Taupunkt-Alarmgeber

Modernste Industriedatenlogger wie DL200H für das Klimamonitoring und das multifunktionale Messgerät T260 runden das Entfeuchtungs-System ab. Das Präzisions-Klimamessgerät T260 ist für die Messung von Luft- und Taupunkt-Temperatur oder Ermittlung der relativen, absoluten und spezifischen Luftfeuchte konzipiert. Zudem überzeugt es durch einen integrierten Laserpyrometer inklusive Taupunkt-Alarmgeber. Mit dieser Messtechnik behalten Sie die Kontrolle über die Luftfeuchtigkeit im Gefriertunnel und im Tiefkühllager.

Welche Gerätekapazitäten? Industrie-Service weiß Rat

Die Luftentfeuchtung im Gefriertunnel und Tiefkühllager erfordert eine hohe Entfeuchtungsleistung, um die nötige niedrige relative Luftfeuchte zu erreichen. Für die Bedarfsberechnung stehen Ihnen bei der Trotec Group die Berater des Industrie-Service zur Seite: Unsere Spezialisten analysieren vor Ort die Bedarfssituation, ermitteln den spezifischen Gerätebedarf, testen das geplante System mit Mobilgeräten und beraten Sie bzw. Ihre Fachleute zu allen Fragen der Luftentfeuchtung.

Weitere Lösungen

TKL – Trotec Rental Division

Zur Sicherung Ihrer Rentabilität bei Maschinenausfall oder temporären Bedarfsspitzen steht Ihnen TKL, Trotec Rental Division und Europas führender Gerätevermieter, mit mehr als 10.000 Mietgeräten und schnellem 24-h-Lieferservice zur Seite. Mieten Sie zum Beispiel:

In unserem TKL-Mietportal finden Sie Mietgeräte aller Leistungsklassen zum günstigen Preis!

Auf Wunsch produzieren wir auch maßgeschneiderte Adsorptionsluftentfeuchter als Sonderausführung

Gerne produzieren wir auf Wunsch auch maßgeschneiderte Adsorptionsluftentfeuchter als perfekt auf Ihren Bedarf abgestimmte Sonderausführung „made in Germany“, zum Beispiel:

  • TTR-Trocknungsaggregate in Hygieneausführung
  • TTR-Trocknungsaggregate für LABS-freie Trockenluft
  • TTR-Trocknungsaggregate mit extrem tiefen Taupunkt

Nutzen Sie die Möglichkeit, Sonderausführungen mit speziell angepassten Komponenten für Ihren individuellen Bedarf in enger Abstimmung mit unseren Spezialisten planen, konstruieren und anfertigen zu lassen: Hier erfahren Sie mehr …

Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social