Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
E-Mail: info@trotec.com

Flotte Wärme: Beheizung von Sporthallen

Mobile Heizgeräte erwärmen in kurzer Zeit Teilbereiche von Turnhallen und Sälen – sportliche Temperaturen auf Knopfdruck

Moderne Sporthallen sind in der Regel mit gut funktionierenden Heizsystemen ausgestattet. Lüftungsanlagen und auch Deckenstrahler sind mit die wichtigsten Ausrüstungen, über die eine solche Sport- oder auch Veranstaltungsstätte verfügen sollte. Doch wenn nur ein Teil der Halle für einen Kurs oder eine kleinere Runde genutzt wird, ist es unwirtschaftlich, die gesamte Stätte zu beheizen. Für solche Fälle lohnt es sich, eine mobile Heizanlage in petto zu haben, die gezielt die Kubikmeter aufwärmt, die tatsächlich genutzt werden. Die Elektroheizgeräte der TEH-Serie von Trotec bringen auf Knopfdruck warme Luft dorthin, wo sie benötigt wird.

Gerade in den Wintermonaten dauert es sehr lange, bis eine gesamte Sporthalle oder ein Veranstaltungssaal aufgewärmt ist. Die Heizungsanlage muss geraume Zeit vor der Nutzung heraufgefahren werden, damit sich die Wärme ausbreiten kann. Ist eine Tennis- oder Turnhalle den gesamten Tag über voll ausgelastet, lohnt sich der Heizaufwand. Doch was passiert, wenn nur ein kleiner Teil der Halle benötigt wird? Zum Beispiel, wenn in einer Dreifachhalle an einem Tag lediglich ein Yogakurs mit einer überschaubaren Anzahl an Teilnehmern stattfindet? Oder wenn sich in einem Stadt- oder Vereinssaal lediglich eine kleine Gruppe zu einem Treffen einfindet? In solchen Fällen ist das komplette Aufheizen des Komplexes unwirtschaftlich: Zum einen wird ein Großteil der produzierten Wärme gar nicht benötigt. Zum anderen erfordert es zusätzliches Personal, das bereits Stunden vorher die Halle aufheizt.

Gezielte Wärme

Wer ein zusätzliches mobiles Heizsystem in petto hat, ist bestens gerüstet. Dieses muss nur wenige Minuten vor Beginn des Kurses oder der Veranstaltung in Betrieb genommen werden. Auf Knopfdruck herrscht in dem abgesteckten Bereich die Temperatur, die benötigt wird. Die Elektroheizer der TEH-Serie aus dem Hause Trotec sind in solchen Fällen zuverlässige Wärmespender. Für den Einsatz sind keine Zu- und Abluftöffnungen erforderlich, denn die Modelle der TEH-Serie verbrauchen keinen Sauerstoff. Daher sind sie gerade für den Einsatz in Innenräumen bestens geeignet. Die robuste und gleichzeitig technisch ausgefeilte Konstruktion garantiert einen fokussierten Heizluftstrom und eine hohe Gebläseleistung, sodass die Wärme genau dort ankommt, wo sie hingehört.

Immer das passende Modell

Selbst die kleinste Variante der TEH-Elektroheizgeräte, der TEH 20 T, wartet mit einer ordentlichen Leistung auf. Der kompakte Heizer bietet eine Leistung von 2,5 kW. Er überzeugt durch eine stufenlose Thermostatsteuerung, durch die sich die Heizelemente temperaturgenau nur bei Bedarf zusätzlich zum Permanentgebläse einschalten. Darf es doch einiges mehr sein? Dann empfiehlt sich der Profi-Elektroheizer TEH 100. Denn er bringt mit einer Gebläseleistung von bis zu 1.440 m³/h und einer Heizleistung von 18 kW selbst größere Sporthallenteile innerhalb kürzester Zeit auf Temperatur.

Alle TEH-Elektroheizgeräte garantieren in puncto Entwicklung, Design und Fertigung hundertprozentige Trotec-Qualität.

Ihre Vorteile

  • innerhalb kurzer Zeit einsetzbar
  • einfach und flexibel in der Handhabung
  • besonders strapazierfähig
  • fokussierter, verwirbelungsfreier Wärmeluftstrom
  • platzsparende Lagerung durch Multistapelfähigkeit
  • sicherer Transport
  • extrem wartungsfreundlich

Wer die Wahl hat… Der Industrieservice hilft!

Welches Heizgerät eignet sich am besten für Ihre Halle oder für Ihren Veranstaltungssaal? Alle Fragen rund um die Leistung und den Einsatz der Modelle beantworten Ihnen Fachberater des Trotec-Industrieservice. Damit keine Wünsche offenbleiben.

Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social