DL200X-Datenlogger
  1. Produkte & Services
  2. Messgeräte
  3. Klima
  4. Klimadatenlogger
  5. DL200-Datenlogger
  6. DL200X

Datenlogger DL200X

Universell einsetzbarer Industriedatenlogger

Der DL200X ist ein optimaler Datensammler für vielfältige Überwachungsaufgaben in der Automatisierungs-, Steuerungs- und Regelungstechnik.

Ob Partikelkonzentration, Druck, Förder- oder Strömungsgeschwindigkeit, der DL200X ist für jede Anforderung flexibel konfigurierbar, denn er verfügt statt interner Sensorik über Externanschlüsse für digitale und analoge Sensoren.

Per RS485-Schnittstelle können bis zu vier intelligente Bus-Sensoren integriert werden, zum Beispiel Partikelzähler oder Temperatur-Feuchte-Fühler für Reinräume.

Zusätzlich verfügt der DL200X über eine 10-Pol-Klemme, an der sich zwei weitere analoge Messfühler anbringen lassen, beispielsweise Pt100-Temperatursensoren, Thermoelemente (Typ K, J, S) oder Spannungs- und Stromsensoren mit normiertem Einheitssignal zur individuellen Messumformung in die verschiedensten physikalischen Größen und Messeinheiten.

Im maximalen Ausbau können sechs verschiedene Sensoren zeitgleich am DL200X betrieben und in Verbindung mit der LAN-Fähigkeit des Gerätes universelle Messnetzwerke in Echtzeit realisiert werden.


Begriffsdefinition Messkanal – Wie viele Messgrößen können ­aufgezeichnet werden?

Alle Geräte der DL-Serie sind leistungsstarke Mehrkanal-Daten­logger, mit denen sich sämtliche Messgrößen, die sie gemäß ihrer technischen Spezi­fikationen er­fassen können, auch auf­zeich­nen lassen.

Der Begriff „Messkanal“ wird hier jedoch nicht – wie bei manchen Mitbewerbern – unisono mit der verfügbaren Sensorik gleichge­setzt, sondern entspricht – analog zur Auswertungssoftware – jeweils einer vorwählbaren „Aufzeich­nungs­spur“, also dem Wert, der geloggt werden soll.

Für jede Messgröße und Mess­ein­heit (Kanalgruppe) können dabei wahl­weise eine oder mehrere der vier folgenden Mess­wert­arten auf­ge­zeichnet werden: Aktueller, Min.-, Max.- oder Mittel­wert. Jeder dieser vier Werte repräsen­tiert einen Mess­kanal.

Die maximal verfügbare Mess­kanal-Anzahl jedes Daten­loggers entspricht somit der Menge an erfassbaren Kanal­gruppen (z. B. Temperatur in °C) multi­pliziert mit den vier Mess­wert­arten.

Je 20 dieser Messkanäle können dabei softwareseitig für die Auf­zeichnung frei gewählt werden, und jeweils drei zur Display-Anzeige. 


Viele Messkanäle –
viele Möglichkeiten …

Die Datenlogger können bis zu 32 Messkanalgruppen der verschiedensten Sensorsignale erfassen und hieraus eine individuell konfigurierbare Zusammenstellung an Messwerten auf bis zu 20 separaten Messkanälen in frei wählbaren Intervallen aufzeichnen.

Aufgrund der großen Variabilität eignen sich die Messinstrumente optimal zur Gebäudeklimaüberwachung, Kontrolle klimasensitiver Produktionsprozesse und Lagerbedingungen oder für erforderliche Nachweise bei Prüfpflicht.

Zum schnellen Datentransfer verfügen die Geräte serienmäßig über eine LAN- und USB-Schnittstelle.

Profi-Software für Konfiguration
und Messdatenmanagement

Jedem Messgerät liegt serienmäßig eine Profi-Software bei, mit der gleichzeitig beliebig viele Datenlogger ausgelesen werden können – via LAN auch von entfernten und abgelegenen Aufstellungsorten.

Die Software ermöglicht neben der komfortablen Option zur Verwaltung und Konfiguration sämtlicher Datenlogger auch die Erstellung von Protokollen oder den Datenexport aufgezeichneter Messreihen zur Archivierung.

Echtzeit-Datenerfassung
im Netzwerk

Alle Datenlogger der DL-Serie können mit einer individuellen IP-Adresse versehen werden – auch in dezentralen Messnetzen mit vielen verschiedenen Datenloggern – und ermöglichen sowohl Messdatenübertragung als auch die Gerätekonfiguration via LAN.


Bis zu sechs externe Messgrößenaufnehmer anschließbar:

Ein bis vier digitale Bus-Sensoren lassen sich über den 5-Pol-Rundstecker M12 ➊ mit dem Datenlogger verbinden – beispielsweise Sensortyp TS920 ➋ – und mittels Y-Stecker ➌ und Verlängerungskabel ❹ in einer bis zu 150 Meter langen Reihe installieren.

An der 10-Pol-Anschlussklemme ❺ mit zwei unabhängigen Eingangskanälen können ein oder zwei analoge Sensoren mit Strom- oder Spannungsausgang, Pt100-Temperatursensoren in 3- und 4-Leiter-Technik oder Thermoelemente angeschlossen werden.

Technische Daten externer Temperatur-Feuchte-Sensor TS920
zum Einsatz mit Datenlogger-Modell DL200X
Temperatur Messbereich -40 °C bis +80 °C
Genauigkeit ± 0,1 °C (20 °C), ± 0,3 °C (-10 °C … +50 °C),
sonst < 0,5 °C
Taupunkttemperatur Messbereich -40 °C bis +80 °C
Relative
Luftfeuchtigkeit
Messbereich 0 … 100 %
Genauigkeit ± 2 % r.F. (0 ... 90 % r.F.), ± 3 % r.F. (0 ... 100 % r.F.)
Abs. Luftfeuchtigkeit Messbereich 0 ... 300 g/m³
Mischungsverhältnis Messbereich 0 ... 550 g/kg
Optional erhältliches Zubehör Edelstahlsinterkappe (Art.-Nr. 3.510.200.211), Y-Stecker (Art.-Nr. 3.510.260.310),
Verlängerungskabel in den Längen 2 m, 10 m oder 25 m

Profi-Software für Konfiguration und Messdatenmanagement

Mit der im Lieferumfang enthaltenen Software können alle DL-Datenlogger bequem eingerichtet oder für den Netzwerkbetrieb konfiguriert werden. Die Messdaten lassen sich gleichzeitig von allen Datenloggern auslesen, analysieren und exportieren – via LAN auch von entfernten und abgelegenen Aufstellungsorten.

Erweitern Sie die Standard-Software jetzt mit den Möglichkeiten von Multi­Measure Studio Professional.

Weil alle DL-Modelle vollkompatibel hierzu sind, eignet sich diese Software nicht nur optimal zur Analyse aller Messdaten, sondern kann auch Taupunkttemperatur oder Absolutfeuchte nachträglich berechnen, wenn diese nicht mit aufgezeichnet wurden.

Endlich eine Software für praktisch alle Messgeräte

Selbst Besitzer teilkompatibler oder schnittstellenloser Messgeräte können von Multi­Measure Studio Professional profitieren: Diese Software ermöglicht Ihnen die geräteübergreifende Analyse und Verwaltung sämtlicher Messprojekte und Kundendaten in nur einer einzigen Anwendung!

Und mit der einzigartigen Reportfunktion können Sie im Nu professionelle Messberichte erstellen:

Vielzählige Textbausteine für Bauwerksdiagnostik, Feuchtemessung, Leckortung und Thermografie sind bereits komplett ausformuliert enthalten.

Alle Infos zu MultiMeasure Studio ­Professional finden sie hier … 


Der Datenlogger DL200X ist neben der Standardfarbe Anthrazit optional auch mit weißem oder gelbem Gehäuse lieferbar.

Praxisvorteile

  • Wartungsfreies Qualitätsmessgerät „made in Germany“
  • Manipulationssichere Messwerterfassung und Dokumentation
  • Optimal für Langzeitmessungen
  • Speicher für bis zu 3.200.000 Messwerte
  • Parallele Aufzeichnung von bis zu 20 separaten Messkanälen
  • Netzwerk-Funktion
  • Niedriger Energieverbrauch
  • Flexible Stromversorgung über Batterie oder USB
  • Timerfunktion, variable Messintervalle, Alarmfunktion für jeden Messkanal
  • Dreizeilen-LCD zur Messwertanzeige
  • Inklusive Profi-Software

Kaufen

Profi-Datenlogger DL200X anthrazit im Trotec Webshop zeigen

Profi-Datenlogger DL200X anthrazit

Der DL200X ist ein optimaler Datensammler für vielfältige Überwachungsaufgaben in der Automatisierungs-, Steuerungs- und Regelungstechnik.

Technische Daten

Technische Daten
Allgemein
  Artikelnummer 3.510.260.060
Lufttemperatur [°C]
  Messprinzip
  Messbereich min. [°C]
  Messbereich max. [°C]
  Genauigkeit ± [°C]
  Anzeigeauflösung [°C]
relative Luftfeuchtigkeit
  Messprinzip
  Messbereich min. [% r.F.]
  Messbereich max. [% r.F.]
  Genauigkeit [% r.F.]
  Anzeigeauflösung [% r.f.]
Luftdruck
  Messprinzip
  Messbereich [hPa]
  Genauigkeit ± [hPa]
  Anzeigeauflösung [hPa]
CO²-Konzentration
  Messprinzip
  Messbereich [ppm]
  Anzeigeauflösung [ppm]
  Genauigkeit
  Langzeitstabilität [ppm/a]
Thermoelement K
  Messbereich min. [°C] -200
  Messbereich max. [°C] 1.200
  Genauigkeit zwischen -200 °C ... 0 °C [°C] ±1
  Genauigkeit zwischen -200 °C ... 0 °C [°C] - vom Messwert ±0,5
  Genauigkeit zwischen 0 °C ... 1.200 °C [°C] ±0
  Genauigkeit Genauigkeit zwischen 0 °C ... 1.200 °C [°C] - vom Messwert ±0,2
  Auflösung [°C] 0,2
Thermoelement J
  Messbereich min. [°C] -200
  Messbereich max. [°C] 1.200
  Genauigkeit -200 °C ... 0 °C [°C] ±1
  Genauigkeit -200 °C ... 0 °C [°C] - vom Messwert ±0,5
  Genauigkeit Genauigkeit zwischen 0 °C ... 1.200 °C [°C] ±1
  Genauigkeit Genauigkeit zwischen 0 °C ... 1.200 °C [°C] - vom Messwert ±0,2
  Auflösung [°C] 0,2
Thermoelement S
  Messbereich min. [°C] -50
  Messbereich max. [°C] 1.700
  Genauigkeit zwischen -50 °C ... 0 °C [°C] ±1
  Genauigkeit zwischen -50 °C ... 0 °C [°C] - vom Messwert 0,5
  Genauigkeit 0 °C ... 1.700 °C [°C] ±1
  Genauigkeit 0 °C ... 1.700 °C [°C] - vom Messwert ±0,2
  Auflösung [°C] 0,2
PT100
  Messbereich min [°C] -200
  Messbereich max. [°C] 500
  Genauigkeit [°C] 0,2
  Genauigkeit vom Messwert ± [%] 1
  Auflösung [°C] 0,02
Spannungseingang
  Messbereich min. [V] 0
  Messbereich max. [V] 1
  Genauigkeit ± [µV] 200
  Genauigkeit vom Messwert - Spannungseingang ± [%] 1
  Auflösung <500
Strommessung
  Messbereich min. im Zweileiterbetrieb [mA] 4
  Messbereich max. im Zweileiterbetrieb [mA] 20
  Messbereich min. im Dreileiterbetrieb [mA] 0
  Messbereich max. im Dreileiterbetrieb [mA] 20
  Genauigkeit ± [µA] 4
  Genauigkeit vom Messwert ± [%] 0,1
  Auflösung [µA] 5
  Bürde [Ω] ca. 50
Display
  LCD
  Größe [mm] 90 x 64
Speicherorganisation
  Abtastintervall 10/30 s, 1/10/12/15/30 min, 1/3/6/12/24 h
  Speicherintervall 1/10/12/15/30 min, 1/3/6/12/24 h
  Datenspeicher 16 MB, 3.200.000 Messwerte
  Datenaufzeichnung bis zu 20 Messkanäle parallel
  verfügbare Messkanäle max. 128
  verfügbare Kanalgruppen max. 32
  Software TR, DE, EN, ES, FR
Schnittstelle
  LAN
  RS-485
  10-Pol Anschlussklemme
  USB
  BNC
  Klinkenbuchse
Gehäuseausführung
  Kunststoff
Energieversorgung
  intern (Batterie) 4 x 1,5 V, AA, Betriebsdauer > 1 Jahr (abhängig von Sensorik und Konfiguration)
  extern (USB)
  extern (LAN, PoE Ausführung)
  Anschlussklemmen für externe Spannungsquelle zur Sensorversorgung
Abmessung
  Länge (ohne Verpackung) [mm] 166
  Breite (ohne Verpackung) [mm] 32
  Höhe (ohne Verpackung) [mm] 78
Gewicht
  (ohne Verpackung) [kg] 0,25
Standardlieferumfang
Standardlieferumfang
  Messgerät
  Batterie(n)
  USB-Verbindungskabel
  CD-Rom mit PC-Software Smartgraph und Bedienungsanleitung
ermittelbare Messgrößen und Funktionen
interne Sensorik
  Lufttemperatur [°C]
  Lufttemperatur [°F]
  relative Luftfeuchtigkeit [%]
  absolute Luftfeuchtigkeit [g/m³]
  Taupunkttemperatur [°C]
  Taupunkttemperatur [°F]
  relativer Luftdruck [hPa]
  absoluter Luftdruck [hPa]
  CO2 -Konzentration [ppm]
externe Sensorik
  CO2 -Konzentration [ppm]
  Oberflächentemperatur [°C]
  Oberflächentemperatur [°F]
  Materialtemperatur [°C]
  Materialtemperatur [°F]
  Lufttemperatur [°C]
  Lufttemperatur [°F]
  Holzfeuchte [Digits]
  Baufeuchte [Digits]
  relative Luftfeuchtigkeit [%]
  absolute Luftfeuchtigkeit [g/m³]
  Taupunkttemperatur [°C]
  Taupunkttemperatur [°F]
  Batteriespannung [mV, V]
  Spannung [mV, V]
  Stromstärke [mA, A]
  absoluter Luftdruck [hPa, Pa]
  relativer Luftdruck [hPa, Pa]
  Differenzdruck [Pa]
  Strömungsgeschwindigkeit [m/s]
  Mischungsverhältnis [g/kg trockene Luft]
  Partikelkonzentration [0.1 µm]
  Partikelkonzentration [0.2 µm]
  Partikelkonzentration [0.3 µm]
  Partikelkonzentration [0.5 µm]
  Partikelkonzentration [1 µm]
  Partikelkonzentration [5]
  Partikelkonzentration [10]
  Partikelkonzentration [x µm]
  Partikelkonzentration [y µm]
  Partikelkonzentration [z µm]
  unbekannt
  inaktiv
  Kühlgrenztemperatur [°C]
  Kühlgrenztemperatur [°F]
  Globalstrahlung [W/m²]
  Tageslicht
  Niederschlagsmenge [l/m²]
  Windgeschwindigkeit [m/s]
  Windrichtung
  Bodenfeuchte
  Blattnässe

 Serienausstattung

 optional erhältlich

 nicht verfügbar

Zubehör

Wird geladen...

Alternativprodukte

Wird geladen...

Seminare

Wasserschadensanierung Praxis-Workshop

Wasserschadensanierung Praxis-Workshop

Einstieg in die Thematik der Wasserschadensanierung, Erlernen der Grundlagen und Lösen typischer Aufgabenstellungen, Gerätetechnik richtig verstehen und Trocknungsmaßnahmen korrekt dimensionieren und [...]

Zum Seminar

Fachberater Wasserschadensanierung

Fachberater Wasserschadensanierung

Grundlagen zur Austrocknung von Dämmschichten nach eingetretenem Wasserschaden (Estrich-Dämmschicht-Trocknung) mit abschließender Prüfung zum "Fachberater Wasserschadensanierung". Besonderes [...]

Zum Seminar

Downloads

Wird geladen...