Arbeitsprinzipien der TTR-Adsorptionsluftentfeuchter

Alle TTR-Adsorptionsluftentfeuchter verfügen über zuverlässige Silikagel-Sorptionsrotoren in waschbarer und mechanisch hochstabiler Ausführung. Die chemische Stabilität von Silikagel garantiert, dass Wasserdampf oder klares Wasser keine Zerstörung des Rotors zur Folge haben. Leichte Verunreinigungen wie Staub führen lediglich zu einer verringerten Entfeuchtungsleistung.

Je nach Bauart der Trotec-Adsorptionsluftent­feuchter werden Prozess- und Regenerationsluft auf unterschiedlichem Wege kanalisiert:

Legende Arbeitsprinzipien:

  1. Entfeuchtungssektor
  2. Regenerationssektor
  3. Spülsektor zur Wärmerückgewinnung
  4. Prozessluft
  5. Regenerationsluft
  6. Trockenluft
  7. Heizung
  8. Feuchtluft

TTR-Bisorp-Mono

TTR-Bisorp-Mono

Ein Ventilator für Prozess- und Regenerationsluft vor dem Rotor platziert. Zur Regeneration wird ein Teilstrom der Trockenluft genutzt.

TTR-Trisorp-Mono

TTR-Trisorp-Mono

Ein Ventilator für beide Luftströme vor dem Rotor platziert. Mit Spülsektor zur Wärmerückgewinnung für die eintretende Regenerationsluft.

TTR-Trisorp-Dual

Getrennte Luftführung von Prozess- und Regenerations­luft durch je einen ­Ventilator. Mit Spülsektor zur Wärme­rückgewinnung für die eintretende ­Regenerationsluft.

Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social