UV-Torchlight 10F UV-TrackMaster

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Wasser­schaden­beseitiger: +49 2452 962 444
Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
E-Mail: info@trotec.com

UV-A-Handstrahler

UV‑Torchlight 15F und UV-TrackMaster

Kompakte Langwellen-UV-Leuchten zur zerstörungsfreien Leuchtspur-Detektion bei Werkstoffprüfungen, Leckageortung oder Qualitätskontrolle und für Sicherheitsanwendungen.

Universelle Tracer-Detektoren für viele Einsatzbereiche…

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung in der Industrie

Mit der Fluoreszenzeindringprüfung (FPI) lassen sich bei Eisen- und Nichteisenmetallen, vielen Kunststoffen oder keramischen Werkstoffen schnell und ohne großen Aufwand Oberflächenfehler an Bauteilen und Maschinen nachweisen.

Wirtschaftliches Rissprüfverfahren

Nach der Behandlung mit fluoreszierenden Markierungsmitteln können Fehler wie Risse oder Poren, die zur Oberfläche hin offen sind, auch an nicht magnetisierbaren Werkstoffen mittels UV-A-Strahlung sichtbar gemacht werden.

Die magnetfeldunabhängige UV-TrackMaster kann auch beim Fluxen mit fluoreszierenden Prüfmitteln eingesetzt werden. Die Fehlersuche mit diesem Verfahren bietet gegenüber der Eindringprüfung den Vorteil einer weitestgehenden Unempfindlichkeit hinsichtlich Mikrogefüge, Oberflächengeometrie und -rauheit.

Lecksuche bei Motoren und Aggregaten

Durch die Zugabe eines Kontrastmittels (Tracers) können Leckagen in Motorsystemen oder Kühlaggregaten mit UV-A-Handstrahlern in der Regel bereits nach wenigen Minuten Betriebsdauer als leuchtender Farbfleck um die undichte Stelle herum geortet werden.

Ob Hydrauliksystem, Kältemittelanlage, Schmier- oder Treibstoffleitung – durch die Verwendung verschiedenfarbiger Tracer kann nicht nur die Leckstelle, sondern auch die Ursache der Leckage schnell und präzise festgestellt werden.

Leckortung in Bauwerken und Leitungsnetzen

Durch den Einsatz künstlicher Markierungsmittel (Tracer) in komplexen, flüssigkeitsführenden Leitungen können deren flächige Dichtheit überprüft oder leckagebedingte Flüssigkeitsverteilungen und -austritte detektiert und analysiert werden.

Der Austritt auch kleinster Spuren des Markierungsmittels an Boden, Wand oder Decke wird dann unter dem Schwarzlicht der UV-Leuchten sichtbar.

Durch die extrem hohe Strahlungsstärke der UV-TrackMaster können mit einem einzigen Lampenschwenk auch bei Tageslicht großflächige Suchbereiche überprüft werden.

Typische Einsatzgebiete sind außerdem Dichtheitsprüfungen an wasserführenden Ebenen von Flachdächern oder die Kontrolle von Gullys und Fallrohren.

Vorteile für die Praxis:

  • Leichtes und mobiles System zur effek­tiven Untersuchung großflächiger, auch schwer erreichbarer Stellen
  • Hohe Energieeffizienz, deshalb weniger Stromverbrauch und längere Akkulaufzeit
  • Angenehm lautloser Betrieb ohne Kühllüfter
  • Ohne längere Aufwärmphasen in wenigen Sekunden einsatzbereit
  • Jederzeit ein- und ausschaltbar ohne Vorkühlen
 
Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social