1. Anwendungen
  2. Thermografie
  3. Photovoltaik-Anwendungen

Einsatzlösungen für Photovoltaik-Anlagen:

Einfach & günstig: Profi-Messtechnik für Hausbesitzer und Installateure.

Wie sichern Sie als Besitzer die Rendite Ihrer Photovoltaik-Anlage? Wie beugen Sie Brandherden vor? Wie schützen Sie sich als Installateur einer Photovoltaik-Anlage vor teuren Regressansprüchen – und sichern sich vielleicht sogar ein Zusatzgeschäft? Mit technisch hochentwickelter Messtechnik. Lesen Sie mehr:

Infrarot-Thermografie für Photovoltaik-Anlagen

Finden Sie bei Trotec die optimale Wärmebildkamera

Optimale Wärme­bild­kameras

Hausbesitzer aufgepasst
 

Prüfen Sie regelmäßig die Effizienz Ihrer Photovoltaik-Anlage

EIGENE ANLAGE PRÜFEN
 

Für Elektroinstallateure und Solarteure

Mehr Sicherheit und Service mit Infrarot-Thermografie & Leckageortung

Anlage prüfen als Dienst­leistung

Wichtige Infos für Hausbesitzer und Installateure

Informieren Sie sich über weitere Gefahren

Photovoltaik-Anlagen prüfen

Mit der Wärmebildkamera auf Spurensuche

Fehler-Diagnose an der Photovoltaik-Anlage
 

Fehler-Diagnose                      

Infrarot-Thermografie für Photovoltaik-Anlagen: Finden Sie bei Trotec die optimale Wärmebildkamera.

Hohe Bildauflösung, hohe thermische Empfindlichkeit … das sind nur zwei der Eigenschaften, die eine Wärmebildkamera für die Überprüfung von Photovoltaik-Anlagen mitbringen sollte. Doch weshalb stellt die Thermografie einer Photovoltaik-Anlage so hohe Anforderungen an die Wärmebildkamera? Hier erfahren Sie, über welche Ausstattung eine Infrarotkamera verfügen sollte, um relevante Messergebnisse zu erzielen.

Thermische Empfindlichkeit

Die Oberfläche der Solarmodule ist für ungekühlte Infrarotkameras nicht durchsichtig. Das bedeutet: Die Temperatur der einzelnen Solarzelle wird nur indirekt an der Glasoberfläche gemessen. Der Temperaturunterschied kann dort sehr gering sein. Eine hohe thermische Empfindlichkeit von 0,08°C ist von Vorteil. In der Falschbilddarstellung bedeutet das, dass jeder Messpunkt, der sich um 0,08°C unterscheidet, differenziert dargestellt wird und sich die Fehlerquelle viel exakter lokalisieren lässt als bei einer geringeren Empfindlichkeit. 

Hohe Bildauflösung

Je mehr Pixel, desto deutlicher und differenzierter ist die Falschbilddarstellung. Eine hohe Bildauflösung ist besonders bei großflächigen Solaranlagen wichtig, die aus einer größeren Entfernung aufgenommen werden. Auch kleine Fehlerquellen, z.B. defekte Lötstellen, werden so sichtbar und auffindbar. Optimal sind Wechselobjektive, so kann ein Weitwinkelobjektiv für die Detektion großer Solaranlagen aus weiter Entfernung eingesetzt werden.

Bewegliches Display

Der Emissionsgrad der Glasoberfläche ist am höchsten, wenn das Kamera-Objektiv senkrecht zum Modul gehalten wird. Gleichzeitig besteht hierbei aber die Gefahr, dass sich die Kamera auf der Glasoberfläche selbst reflektiert, was zu fehlerhaften Ergebnissen führen kann. Ein Kompromiss ist der Betrachtungswinkel von 5° bis 60° Grad, wenn man die Senkrechte mit 0°Grad definiert. Voraussetzung für diese Flexibilität ist ein bewegliches Kameradisplay.

Integrierte Digitalkamera

Mit der integrierten Digitalkamera lassen sich zum jeweiligen Thermogramm Realbilder erstellen, die die Orientierung bei der Lokalisation der Fehlerquelle erleichtern. Ein Fusionsmodus, in dem Tageslicht- und Falschfarbenbild übereinandergelegt werden können, ist ein weiterer Vorteil für die exakte Bestimmung der defekten Stelle. 

Optimale Messbedingungen für aussagekräftige Messergebnisse

Die perfekte Infrarotkamera bekommen Sie bei Trotec, genauso wichtig für aussagekräftige Messergebnisse sind jedoch die Bedingungen, unter denen die Messung stattfindet.
Optimal ist ein kühler, windstiller Frühlings- oder Sommermorgen mit klarem Himmel. Eine Sonneneinstrahlung von mindestens 500 W/m² ist notwendig, um die Solarzellen zu aktivieren, besser sind 700 W/m². Niedrige Umgebungstemperaturen vergrößern den thermischen Kontrast zusätzlich.

Plötzliche Bewölkung, Verschattung oder Teilverschattung, z.B. durch hohe Gebäude oder Reflexionen beeinträchtigen das Messergebnis negativ und sollten vermieden werden.

Die hochsensiblen Infrarot-Kameras der XC-Serie von Trotec qualifizieren sich durch herausragende Eigenschaften für den Einsatz bei der Thermografie-Inspektion von Photovoltaik-Anlagen. Hier finden Sie eine Übersicht mit allen relevanten Eigenschaften der Infrarotkameras der XC-Serie.

Hausbesitzer aufgepasst: Prüfen Sie regelmäßig die Effizienz Ihrer Photovoltaik-Anlage

Genau wie ein PKW ist auch die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach extremen Bedingungen ausgesetzt: Sonne, Regen, Schnee, Sturm und Temperaturschwankungen hinterlassen Ihre Spuren und stellen höchste Anforderungen an Material wie Montage. Während das Auto regelmäßig von TÜV oder Werkstatt überprüft wird, soll die Solaranlage ganz ohne Wartung einwandfrei funktionieren. Aber tut sie das? Mit der Infrarotkamera lässt sich leicht prüfen, ob Ihre Photovoltaik-Anlage wirklich die maximale Leistung bringt.

Materialfehler, mangelhafte Verbindungen, sogar eine unsaubere Lötstelle können sich bereits leistungsmindernd auf die Solar-Anlage auswirken. Prüfen Sie Ihre Anlage deshalb gleich nach der Montage mit der Infrarot-Wärmebild-Kamera. So können Sie sicher sein, dass Ihre Solaranlage von Anfang an mit voller Kraft arbeitet und die versprochene Rendite einfährt. Gleichzeitig erhalten Sie einen Richtwert, an dem sich nachfolgende Messungen orientieren können.

Sichern Sie durch regelmäßige Inspektion mit der Infrarotkamera Qualität und Rendite Ihrer Photovoltaik-Anlage. Prüfen Sie:

  • unmittelbar nach der Montage, damit Ihre Photovoltaik-Anlage von Anfang an effizient arbeitet
  • in Intervallen von etwa zwei Jahren, um Schäden durch Steinschlag, Dreck, Feuchtigkeit, Kurzschlüsse etc. zu entdecken
  • kurz vor Ablauf der Gewährleistung, um durch Aufspüren von Material- oder Montagefehlern bares Geld zu sparen

Die Infrarotkamera macht Defekte sichtbar

Die Infrarotkamera nutzt die Thermografie und macht Wärmestrahlung sichtbar. Defekte Solarzellen entwickeln mehr Wärme als intakte Zellen und werden von der Wärmebildkamera identifiziert. Auch inaktive Zellen werden im Wärmebild dargestellt. So ermitteln Sie leicht und exakt die Fehlerquelle in Ihrer Solaranlage, ohne Module zu berühren oder zu demontieren.

Um möglichst exakt arbeiten zu können, benötigt die IR-Kamera einen bestimmten Abstand zum Messobjekt. Sie haben nette Nachbarn? Gut, dann kann die Messung vom Nachbarhaus aus erfolgen. Ein Stativ mit Teleskoparm oder eine Hubvorrichtung sind weitere Möglichkeiten. Auf dem Falschfarbenbild der Infrarotkamera erkennen Sie sofort fehlerhafte Module, Verbindungen, Materialschäden und andere Störungen. Je höher die Auflösung und die thermische Empfindlichkeit, desto exakter lässt sich die Fehlerquelle lokalisieren.

Für Elektroinstallateure und Solarteure: Mehr Sicherheit und Service mit Infrarot-Thermografie & Leckageortung

Sie sind Solarteur, Elektroingenieur oder Elektroinstallateur? Trotec bietet Ihnen professionelles Equipment für die Überprüfung von Dächern und Photovoltaik-Anlagen. So sichern Sie sich ab – und bieten Ihren Kunden ein Service-Plus. Garantieren und belegen Sie die einwandfreie Funktion der von Ihnen installierten Photovoltaik-Anlage mit der aussagekräftigen Inspektion und Dokumentation durch eine hochsensible Wärmebildkamera. Oder bieten Sie die regelmäßige Prüfung und Wartung der Solaranlage als Dienstleistungsservice an.

Kunden, die sich für die Sonne als Energielieferanten entscheiden, denken langfristig, denn zunächst ist jede Solaranlage eine kostspielige Investition. Erst nach Jahren macht sich die Photovoltaik bezahlt. Wenn sie hundertprozentig funktioniert! Schon kleine Schäden in der Elektrik, in Verbindungen oder Solarzelle und ein Teil der Anlage fällt aus. Oft bleibt diese Leistungsminderung jahrelang unbemerkt. Mit der Wärmebildkamera lassen sich fehlerhafte Module oder Verbindungen leicht lokalisieren. Viele Hausbesitzer fühlen sich jedoch mit der Handhabung der High-Tech-Geräte und der Auswertung der Thermografien überfordert.

Mit dem Einsatz der Wärmebildkamera bieten Sie Ihren Kunden einen exklusiven Service, der sich langfristig für beide Seiten lohnt:

  • Dem Kunden garantiert der regelmäßige Thermografie-Check die einwandfreie Funktion und volle Leistung seiner Photovoltaik-Anlage
  • Als Solaranlagen-Installateur sichern Sie sich mit einer Prüfung gleich nach der Installation einer Solaranlage ab, indem Sie die Funktionsfähigkeit Ihrer Anlage dokumentieren
  • Als Solarteur, Elektroningenieur oder Elektroinstallateur bieten Sie Ihren Kunden spontane Prüfungen bei Verdacht auf Mängel und Leistungseinbußen, aber auch langfristige Wartungsverträge an

Professionelle Messtechnik für die Dachüberprüfung vor der Installation

Ob Flachdach oder Schrägdach - die Basis, auf der die Solaranlage montiert wird, sollte frei von Beschädigungen sein. Aus zwei Gründen:

Zum Einen können Sie so eventuelle Folgeschäden an der Photovoltaik-Anlage vermeiden, zum anderen schützen Sie sich als Elektroinstallateur oder Solarteur vor teuren Regressansprüchen: Wenn Sie ohne vorherige Prüfung des Daches eine Photovoltaik-Anlage installieren, wie wollen Sie später nachweisen, dass nicht Ihre Arbeit Schäden am Dach verursacht hat?

Deshalb besser gleich im Vorfeld eine Leckageortung durchführen. Trotec bietet Ihnen professionelle Messgeräte zur Leckageortung, beispielsweise den Kombi-Detektor LD6000.

Welche Infrarot-Kamera ist geeignet?

Manchmal führt schon eine defekte Lötstelle zu Teilausfällen an der Photovoltaik-Anlage. Bei einer großflächigen Anlage kann es problematisch sein, diese kleine Fehlerquelle zu lokalisieren. Wichtig für eine exakte Messung ist auch der ideale Winkel zur Glasoberfläche der Solarmodule. Die Infrarotkamera für den Photovoltaik-Check sollte deshalb folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • hohe Bildauflösung, mindestens 384 x 288 Pixel
  • hohe thermische Empfindlichkeit, mindestens 0,06 °C
  • integrierte Digitalkamera, um sich mit Hilfe des Realbildes besser zu orientieren
  • bewegliches LCD-Display, für optimale Sicht, unabhängig vom Messwinkel des Objektivs

Alle Wärmebildkameras aus der XC-Serie von Trotec sind für den Einsatz an der Photovoltaik-Anlage geeignet. Die XC-Modelle besitzen zusätzlich eine integrierte Digitalkamera und die DuoVision-Funktion zur kombinierten Anzeige von Wärmebild und Realbild. Optional sind Wechselobjektive, z.B. für den Einsatz bei großen Solaranlagen, erhältlich. Das im Lieferumfang enthaltene Softwarepaket beinhaltet alles, was Sie für eine professionelle Dokumentation Ihrer Messergebnisse benötigen.

Übrigens: Sie können die Infrarotkameras auch leasen!

Fragen Sie das Leasing für Ihr Wunschprodukt jetzt an.

Thermografie und Leckageortung von Profis lernen: Fortbildungen

Thermografie oder Leckageortung: Beides wichtige Bereiche, die in Ihrem Praxisalltag nützliche Dienste erweisen – und Ihnen zusätzliche Einnahmequellen bescheren können.

Trotec bietet Ihnen an vier Standorten unterschiedliche Fortbildungsmaßnahmen im Bereich Thermografie und Leckageortung: Vom kompakten Seminar über die Schulungs-Camps mit praxisnahen Problemstellungen und Lösungeserarbeitung bis zur Praxisausbildung, in der Sie erfahrene Messtechniker auf Einsätzen begleiten. Hier lernen Profis von Profis.

Das gesamte Trotec Fortbildungsangebot finden Sie hier ...

Photovoltaik-Anlagen prüfen! Wichtige Infos für Hausbesitzer und Installateure.

Feuer und Flamme? Lieber nicht: In letzter Zeit häufen sich die Berichte über mögliche Brandgefahren, die von einer Photovoltaik-Anlage ausgehen. Von Installationsfehlern ist die Rede, von der Lichtbogenproblematik und davon, dass die Rendite von Solar-Anlagen grundsätzlich in Gefahr ist. Deshalb empfehlen wir: Direkt nach der Installation und regelmäßig während der Einsatzzeit einer Photovoltaik-Anlage Panels, Verkabelung & Co. überprüfen!

Trotec bietet modernste Messtechnik für die Überprüfung einer Photovoltaik-Anlage: Infrarot-Kameras, die exakt auf die Besonderheiten einer Solar-Anlage ausgerichtet sind. Messgeräte zur Leckageortung auf dem Dach vor der Installation einer Photovoltaik-Anlage – um mögliche Folgedefekte an der Anlage auszuschließen. Und Messtechnik für die Überprüfung von Verkabelungen. Viele Faktoren können Photovoltaik-Anlagen in Sicherheit wie Funktion einschränken: Von einem Dachschaden vor der Installation über Wind und Wetter bis hin zu Tierbissen, beispielsweise von Mardern.

Mit der Wärmebildkamera auf Spurensuche: Fehler-Diagnose an der Photovoltaik-Anlage

Wenn eine Photovoltaik-Anlage nur mit eingeschränkter Leistung arbeitet, bleibt die erwartete Rendite schnell aus. Schon kleine Fehler in Modulen, Verbindungen oder Elektrik können zu Leistungsstörungen der Solaranlage führen. Die teure Investition auf dem Dach sollte deshalb gleich nach der Montage und regelmäßig im Abstand von etwa zwei Jahren auf Fehlerquellen überprüft werden.

Mit einer hochsensiblen Wärmebildkamera ist die Fehler-Diagnose ohne aufwändige Demontage von Modulen oder gefährliche Kletterei auf dem Dach möglich. Die Infrarotkameras der XC-Serie von Trotec sind für diese Aufgabe hochqualifiziert. Im Wärmebild lassen sich kleinste Steinschläge, defekte Lötstellen, Feuchtigkeit, defekte Bypass-Dioden, Produktionsschäden, Montagefehler, inaktive Zellteile und viele andere Ursachen für eine Leistungsminderung deutlich erkennen und lokalisieren.

So werden Funktion und Rentabilität der Photovoltaik-Anlage durch den Thermografie-Check überprüft und gesichert. Die regelmäßigen Prüf- und Wartungsintervalle verlängern maßgeblich die Lebensdauer der Solaranlage.

Ist Ihre Renditerechnung in Gefahr?

Sie haben Sie für eine Photovoltaik-Anlage entschieden, weil es sich für Sie lohnt: Sie erwarten eine bestimmte Rendite.

Doch geht die Rechnung noch auf, wenn Ihre Photovoltaik-Anlage schadhaft ist?

Die Berechnung der Wirtschaftlichkeit basiert auf dem Leistungsvermögen Ihrer Photovoltaikanlage. Wenn bereits ein Modul oder Umwandler nicht funktioniert, stimmt die Rechnung nicht mehr. Gehen Sie deshalb auf Nummer Sicher:

Sichern Sie Ihre Rendite durch Überprüfung Ihrer Photovoltaik-Anlage!

Einfach & günstig: Profi-Messtechnik für Hausbesitzer und Installateure.

 Serienausstattung

 optional erhältlich

 nicht verfügbar

Weitere Anwendungsbeispiele für Messtechnik im Bereich Thermografie

  • Indikatives Fieber-Screening im Falle epidemischer Infektionskrankheiten

    In Zeiten epidemischer Infektionskrankheiten kommt der Früherkennung infizierter Personen eine besondere Bedeutung zu. Hochinfektiöse Viren wie das Norovirus, SARS-CoV-2 (Corona) oder auch H5N1 (Vogelgrippe) kennen keine geschlossenen Türen, Ländergrenzen oder andere Zugangsbeschränkungen. Die Krankheitserreger verbreiten sich im Falle einer Pandemie weltweit und die wichtigste Maßnahme zur...

    Weitere Informationen
  • Beobachtung von Wildtieren

    Neben einem Fernglas sollte für die Beobachtung von Wildtieren vor allem eins in der Ausrüstung nicht fehlen: eine Wärmebildkamera. Mithilfe von Infrarotbildern können die Tiere selbst bei schlechten Sichtverhältnissen und bei völliger Dunkelheit aufgespürt werden. Trotec bietet mit den Wärmebildkameras der IC-Serie zuverlässige Beobachtungsgeräte. Handlich, präzise und widerstandsfähig – und das...

    Weitere Informationen
  • Gesundheitscheck an Bäumen

    Für die Sicherheit in Parks, auf Wegen und im Wald sind entweder die Besitzer oder die öffentliche Verwaltung zuständig, die sich um die Fläche kümmern müssen. Zur Verkehrssicherungspflicht gehört es auch, den Gesundheitszustand der Bäume professionell einzuschätzen, um eventuelle Pflegemaßnahmen ergreifen zu können. Stellt sich heraus, dass ein Baum abgängig ist, muss dieser schnellstmöglich...

    Weitere Informationen
  • Pferde-Thermografie

    Das Pferd zählt in Deutschland zu den beliebtesten Tieren. Vergleichsweise hoch können aber auch die Behandlungskosten ausfallen, wenn das Pferd einmal erkrankt oder sich eine akute Verletzung zuzieht. Je später eine körperliche Beeinträchtigung erkannt wird, desto langwieriger und kostenintensiver verläuft der Heilungsprozess. Daher wird die Thermografie immer häufiger zur Prophylaxe,...

    Weitere Informationen
  • Infrarotthermographie für die Grenzsicherung

    Die Überwachung von Schutzbereichen und Grenzen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Denn hier dreht sich alles um das Thema Sicherheit. Die Aufgabe der Grenzschützer ist es, Unbefugte aufzuspüren und aufzuhalten. Da sich Eindringliche vor allem auf schlechte Sichtverhältnisse als Deckung verlassen, müssen die Grenzschützer vor allem nachts und bei dichtem Nebel gerüstet sein. Eine Ausstattung...

    Weitere Informationen
  • Infrarotthermografie bei der Stahlproduktion

    Wo starke Leistung gefordert ist, kommt Stahl zum Einsatz: im Anlagen- und Maschinenbau, in der Automobilindustrie oder auch beim Bau von Eisenbahnen und Zubehör. Die Nachfrage nach Stahl nimmt stetig zu. Doch damit die Hersteller von Produkten, in denen Stahl verarbeitet wird, beste Qualität bieten können, sind die Anforderungen an den Rohstahl extrem hoch. Eine zuverlässige und zerstörungsfreie...

    Weitere Informationen
  • Infrarotthermografie in der Tierzucht

    Wärmebildkameras haben sich schon einige Jahre lang in der industriellen Tierzucht von Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen und Geflügel bewährt. Sie stellen eine kostengünstige und sehr frühzeitige Temperaturmessmethode dar, die dem Tierzüchter genauso wie dem Veterinärmediziner wichtige Daten über den Zustand des Zuchttieres liefern. Bei Trotec finden Sie eine große Auswahl an Geräten für die...

    Weitere Informationen
  • Elektrothermografie

    In welchem Zustand sind die Stromleitungen, die in einer Wand oder in einer Apparatur verborgen sind? Ist die Kunststoffummantelung bereits brüchig? Gibt es Fehler bei den Anschlüssen? Steht ein Stromkabel oder ein Anschluss kurz davor, sich abzulösen oder droht die Isolierung aufzubrechen, ist der Schritt zu einem größeren Schaden kein großer. Um einen Kabelbrand und Ausfälle des elektrischen...

    Weitere Informationen
  • Thermografie im Wasserwerk

    Die Kunden eines Wasserversorgers sind auf einen lückenlosen Betrieb angewiesen. Und der Versorger gewährleistet eine unterbrechungsfreie Dienstleistung. Damit technische Probleme schnellstmöglich lokalisiert werden und der Einsatz der Wartungsteams möglichst effizient vonstatten geht, werden bei der Überprüfung der Elektronik Wärmebildkameras eingesetzt. Die detaillierten Infrarotbilder, die die...

    Weitere Informationen
  • Thermografie an Windkraftanlagen

    Rotorblätter setzen an einer Windkraftanlage die Windkraft in elektrische Energie um. Da die aus Verbundstoffen gefertigten Bauteile sowohl bei der Fertigung als auch im Betrieb einer enormen Belastung ausgesetzt sind, müssen sie in einem einwandfreien Zustand um stabil zu sein. Hersteller und auch Betreiber einer Windturbine können mithilfe der Infrarotthermografie einen genauen Blick auf und...

    Weitere Informationen
  • Überprüfung von Solaranlagen

    Photovoltaikanlagen müssen in einem optimalen Zustand sein, damit die Privatleute und Kunden, die ihren Nutzen daraus ziehen, bestens versorgt sind. Da müssen nicht nur die Planungen und die Installation sitzen. Auch die Überprüfung der Solarzellen und der gesamten Anlage ist unabdingbar. Verborgene Mängel oder gar Defekte können problemlos mit einer Wärmebildkamera der IC-Serie von Trotec...

    Weitere Informationen
  • Ortung in Gewässern

    Eine gute Sicht auf hoher See ist extrem wichtig, gerade in der Nacht. Das weiß jeder Bootsmann, der schon einmal bei Dunkelheit mit einem Schiff unterwegs war. Hobby-Schiffsleute und Rettungsteams, die ihre Schiffe zielsicher steuern möchten und andere Boote und Personen im Wasser orten müssen, greifen zur Infrarottechnik. Denn die Wärmebildkameras von Trotec liefern detaillierte und...

    Weitere Informationen
  • Suche nach Ölteppichen

    Wenn ein Ölteppich erst einmal die Küste erreicht, ist der Schaden besonders groß. Ganze Tierpopulationen sind bedroht und die Flora wird vernichtet. Je nach Größe ist sogar von einer Ölpest die Rede. Daher arbeiten Naturschützer und Einsatzkräfte stets mit voller Leistung, um das Öl schnellstmöglich zu sichten und zu beseitigen. Gerade bei schlechten Sichtverhältnissen und hohem Wellengang ist...

    Weitere Informationen
  • Tierdokumentationen

    Wie jagen Löwen des Nachts in der Wüste? Wo hat sich eine Anakonda versteckt? Wohin flüchten Antilopen, wenn sie in der Finsternis aufgeschreckt wurden? Diese und viele weitere Fragen können Filmemacher den Zuschauern mit Hilfe modernster Technik beantworten. Denn gerade bei Tierdokumentationen wird der Einsatz von Wärmebildkameras immer beliebter. Die detaillierten Aufnahmen geben verborgene...

    Weitere Informationen