Keim- und virenfreier Einkauf in Supermärkten, Drogerie- und Baumärkten
  1. Anwendungen
  2. Desinfektion Ozon
  3. Ozondesinfektion von Supermärkten, Drogerie- und Baumärkten

Keim- und virenfreier Einkauf in Supermärkten, Drogerie- und Baumärkten

Desinfektion von Oberflächen und Produktverpackungen mit Trotec Ozongeneratoren

Saisonale Grippe-Epidemien, Schimmelpilze und bakterielle Krankheitserreger stellen Supermärkte, Apotheken und Drogerien vor eine Reihe von Herausforderungen. Tag für Tag greifen hunderte Hände an einen Einkaufswagen oder Einkaufskorb, nehmen Waren zur Begutachtung in die Hand und bezahlen bargeldlos am POS Cash System.

Ozondesinfektion in Verkaufsräumen

Viele Keime sind unbedenklich – einzelne Krankheitserreger aber hochinfektiös

Jeder Mensch trägt unsichtbare Keime mit sich – die meisten davon sind harmlos und gehören zur natürlichen Hautflora. Aber wäscht sich ein Kunde nach dem Toilettenbesuch beispielsweise nicht die Hände oder niest erkältet die Grippeviren in die offene Hand, so gelangen diese Erreger sprichwörtlich im Handumdrehen auf den Griff am Einkaufswagen, auf die Glasfläche an der Fleischtheke oder auf die Produktverpackungen. Durchfallerreger, Darmkeime und Schimmelpilzsporen sind keine Seltenheit im stark frequentierten Handel und Jahr für Jahr kommen neue infektiöse Krankheitserreger hinzu, die sich beispielsweise wie das Norovirus oder SARS-CoV-2 über eine Kette von Berührungen übertragen. Fortan haften diese Krankheitserreger unsichtbar auf Gegenständen, Verpackungen oder Türgriffen, werden über die Hände weitergegeben und anschließend unbemerkt zum Mund geführt. Besonders bei Darmbakterien spielt dieser Übertragungsweg eine wichtige Rolle, aber ebenso gelangen Erreger wie Noroviren, Rotaviren und das Coronavirus über den Weg der Schmierinfektion in den Körper.

Erschwerend hinzu kommt, dass manche Oberflächen infektiöser sind als andere und gesundheitsschädliche Mikroorganismen eine mitunter recht hohe Widerstandsfähigkeit besitzen. Studien haben nachgewiesen, dass sich beispielsweise Noroviren mehrere Tage und Coronaviren bis zu 72 Stunden auf Oberflächen aus Plastik/Edelstahl halten und infektiös bleiben, auf Kartonagen und Verpackungen aus Papier immerhin noch 24 Stunden.

Viren und Bakterien: Fluch und Segen für den Handel

Während kleinere Einzelhandelsgeschäfte in Zeiten einer Grippe-Epidemie oder auch der Corona-Krise zumeist massiv von Nachfrageausfällen betroffen sind, werden Supermärkte und der Drogerie-Handel nahezu überrannt von Kunden. Dies erhöht nicht nur das vorangehend genannte Infektionsrisiko, auch die Beschäftigten gelangen an ihre Belastungsgrenze, so dass Ressourcen für zusätzliche Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen teuer extern eingekauft werden müssen.

Die Lösung von Trotec: Keimfreie Ladenflächen dank Ozon-Desinfektionssystem

Mit den leistungsstarken Ozongeneratoren der Airozon-Serie bietet Trotec Supermärkten, Baumärkten und Drogeriemärkten eine gleichermaßen effektive wie zeit- und kostensparende Lösung, um den Herausforderungen einer wirksamen Flächendesinfektion auch in Krisensituationen gerecht zu werden.

Airozon 10000 und Airozon Supercracker:
Mobile Hygiene- und Desinfektionsprofis

Die Ozongeneratoren Airozon 10000 und Airozon Supercracker sind aufgrund ihrer kompakten Abmessungen flexibel einsetzbar. Mit einer Ozonleistung von 10.000 Milligramm/Stunde beim Airozon 10000 und 10.000 Milligramm/Stunde beim Airozon Supercracker lassen sich großflächige Desinfektionsarbeiten vor oder nach den Ladenöffnungszeiten realisieren. Die Generatoren nutzen beim Ozonisierungsverfahren lediglich die vorhandene Raumluft – ohne den Zusatz umweltschädlicher oder teurer Chemikalien. Hierzu wird der in der Raumluft enthaltene Sauerstoff (O2) in Ozon (O3) umgewandelt und zu Desinfektionszwecken von beispielsweise Warenregalen, Einkaufswagen, Glastheken und Kassenbereichen hochkonzentriert wieder ausgestoßen. Da ein Ozonmolekül sehr instabil ist, zerfällt das überschüssige Ozon in einem Raum bereits wieder nach 30 Minuten. Somit hat Ozon eine sehr leistungsstarke virenabtötende Wirkung und verschwindet nach der Behandlung wieder restlos.

Airozon Ozongeneratoren beseitigen rückstandlos:

  • Viren
  • Bakterien
  • Schimmelpilzsporen 
  • Unangenehme Gerüche

Unbedenklich für das Warensortiment, offene Lebensmittel und das Inventar

Durch den Verzicht auf Chemikalien kann die Ozonisierung in nahezu jedem Umfeld eingesetzt werden. In der Lebensmittelindustrie werden Produkte wie Salat, Obst oder Gemüse mit Ozonwasser behandelt, da Ozon Pilzsporen und Mikroorganismen zerstört.

Airozon-Ozonisierung spart Zeit und bindet kein zusätzliches Personal

Im Vergleich zur arbeits- und personalintensiven Sprüh- und Wischdesinfektion bietet die Ozonbehandlung eine Vielzahl an Vorteilen. Durch den Einsatz eines mobilen Airozon 10000 oder Airozon Supercracker lassen sich die Desinfektionszeiten im Vergleich zu einem mechanischen Reinigungsverfahren erheblich verkürzen und ohne Personaleinsatz vor oder nach den Ladenöffnungszeiten durchführen. Selbst schwer zugängliche Bereiche, die bei der Wischdesinfektion häufig vernachlässigt werden, behandelt ein Airozon-Ozongenerator mit gleichbleibend hoher Gründlichkeit.

Funktionsprinzip von Ozongeneratoren

Die Vorteile der Airozon-Ozonisierung auf den Punkt gebracht:

  • Zuverlässige Abtötung humanpathogener Viren und Bakterien 
  • Wirkungsvoll gegen Viren, Bakterien, Sporen, Keime und Mikroorganismen
  • Flächendeckende Bekämpfung – auch an schwer zugänglichen Stellen
  • Schneller und effizienter als mechanische Reinigungsverfahren
  • Desinfizierte Verkaufsbereiche können schnell wieder genutzt werden
  • Rückstandslose Dekontamination
  • Kein Personal und keine teuren Chemikalien für die Desinfektion
  • Auch für ungeplante Schnelleinsätze geeignet 
  • Verkürzt die Desinfektionszeiten erheblich
  • Neutralisierung unangenehmer Gerüche

Zum Kauf oder zur Miete:
Trotec liefert die passenden Geräte inklusive Einweisung

Egal, ob Sie einen Airozon 10000 oder einen Airozon Supercracker kurzfristig mieten oder für den langfristigen Einsatz kaufen möchten – die Geräte sind bei Trotec jederzeit ab Lager vorrätig.

Hinweis: Der Einsatz der Geräte darf nur durch unterwiesenes Fachpersonal erfolgen! Eine Einweisung in die Handhabung und Risiken aus der Behandlung und der richtigen Bedienung bietet Trotec in Kursen an! Bei Fragen hierzu wenden Sie sich gerne an uns, per E-Mail an info@trotec.de oder rufen uns an unter der Nummer +49 2452 962-400. Selbstverständlich können Sie die Geräte auch einfach mieten. In diesem Fall wenden Sie sich bitte per E-Mail info@tkl-rent.net an unser Mietcenter TKL oder rufen Sie uns unter der Rufnummer +49 2452 962-160 einfach an.

  • Ozondesinfektion von Bussen und Bahnen

    Wo viele Menschen auf engstem Raum zusammentreffen und befördert werden, kommt der effektiven Reinigung und Flächendesinfektion eine besondere Rolle zu. Busse und Bahnen im öffentlichen Personennahverkehr haben eines gemeinsam: Die Sitze, Zugabteile und Kabinen müssen mehrfach am Tag gereinigt und mit einem wirksamen Verfahren wie der Ozondesinfektion desinfiziert werden, da sich auf den...

    Weitere Informationen
  • Ozondesinfektion von Arztpraxen und Behörden

    Wer kennt das nicht: In den häufig überfüllten Wartebereichen beim Arzt oder zum Beispiel im Einwohnermeldeamt sitzen Menschen dicht an dicht und nicht selten kommt es vor, dass man angeniest oder angehustet wird. Aber auch wenn kein direkter zwischenmenschlicher Kontakt besteht, sind sie da: krankheitserregende Viren, Keime, Bakterien und Sporen. Gerade in Hausarztpraxen, die in der Regel eher...

    Weitere Informationen
  • Keim- und virenfreie Trainingsgeräte in Fitnessstudios und Therapieräumen

    Die Fitnessbranche boomt. Millionen Menschen trainieren regelmäßig in einem der zahlreichen Fitnessclubs, viele davon täglich. Selbst in der Altersgruppe ab 70 Jahren ist eine vergleichsweise hohe Zahl aktiver Senioren begeistert in den Fitness-Anlagen aktiv, um sich trotz der altersbedingten Risiken fit zu halten. Denn je fitter man ist, desto besser arbeitet das Immunsystem. Aber wo eine...

    Weitere Informationen