Winkelschleifer

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
E-Mail: info@trotec.com

Winkelschleifer

Kompakt und robust – Kraftpakete zum Trennen, Schleifen, Schneiden

Lange war der Winkelschleifer als Werkzeug dem Profi vorbehalten. Doch die vielfältigen und intelligenten Einsatzmöglichkeiten der Geräte übers bloß Trennende hinaus bis hin zum Entrosten und Polieren großer Metallflächen weckten auch das Begehren so mancher Heimwerker. Beide, den ausgewiesenen Profi wie den passionierten Heimwerker, lockt heute ein stattliches Angebot dieser immer beliebter werdenden Elektrowerkzeuge zum Zugreifen – inklusive einer wachsenden Anzahl von diversen Trenn-, Schrupp- und Fellscheiben sowie Schleiftellern für die unterschiedlichsten Anwendungen.

Markenqualität plus Preisvorteil

Allerdings hatte man bei Winkelschleifmaschinen bisher im Grunde nur zwei Optionen, entweder gut, aber teuer, oder Hauptsache günstig. Mit der robusten und kraftvollen PAGS-Serie bietet Trotec Einsteigern, ambitionierten Heimwerkern und Experten gleichermaßen die richtigen Geräte um Metall, Stein oder Keramik zu zertrennen, schneiden, schleifen, bürsten, glätten, entrosten, schruppen oder entgraten.

Mit PowerTools von Trotec können Sie jetzt clever wählen: Guter Preis, gutes Produkt und gutes Design – alles in einem. 

HighPerformance also in jeder Hinsicht, denn unser Nimbus steht nicht allein für Markenqualität bei Messwerkzeugen und Luftbehandlungslösungen, sondern auch bei Elektrowerkzeugen: Professionelle Trotec-Lösungen mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis!

 Serienausstattung

 optional erhältlich

 nicht verfügbar

Winkelschleifer

Was ist ein Winkelschleifer?

Winkelschleifer, umgangssprachlich auch Flex, Trennschleifer oder Schleifhexe genannt, trennen, schleifen und polieren unterschiedlichste Materialien wie Beton, Keramik, Stein, Holz und Metall. Obwohl alle Winkelschleifer grundsätzlich nach demselben Prinzip funktionieren, unterscheiden sich die verschiedenen Geräte-Bauarten in ihrer Ausführung.

Daher eignet sich nicht jeder Winkelschleifer in gleichem Maße für jedes Einsatzgebiet. Um Ihnen einen Fehlkauf zu ersparen, erklären wir Ihnen hier, worauf Sie bei der Auswahl des Winkelschleifers achten sollten und welches Zubehör Sie wofür benötigen.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten!

Arten von Winkelschleifern

Die ersten Winkelschleifer waren sehr schwer, da sie aus massivem Gusseisen bestanden, und hatten keine handliche Form. Zwar erleichterten sie Handwerkern die Arbeit, ihre Benutzung stellte allerdings immer noch einen Kraftakt dar. Heutige Modelle wiegen deutlich weniger und sind auch einfacher in der Anwendung. Über die Jahre haben sich folgende Bauformen entwickelt, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Mini-Winkelschleifer

Mini-Geräte wie der PAGS 10-115 verwenden Trennscheiben mit einem Durchmesser von bis zu 115 mm. Sie eignen sich vor allem zum Trennen von Metall, während sie bei Beton schnell an ihre Grenzen stoßen.

Einhand-Winkelschleifer

Relativ handlich und verhältnismäßig leicht, sind Einhand-Geräte wie unser PAGS 10-125, die Hobby-Handwerkern gute Dienste leisten. Die Scheiben dieser flexiblen Werkzeuge sind mit etwa 125 mm Durchmesser etwas größer als beim Mini-Winkelschleifer und können auch schwierigere Materialien wie dünne Betonplatten durchtrennen.

Zweihand-Winkelschleifer

Mit zwei Händen geführte Geräte wie unser PAGS 10‑230 sind echte Profi-Werkzeuge. Die Trennscheiben haben einen Durchmesser von circa 230 mm und schneiden auch Betonfußböden oder dicke Betonplatten. Allerdings haben diese leistungsstarken Geräte ein höheres Gewicht und sind daher weniger handlich.

Bevor Sie sich für ein bestimmtes Produkt entscheiden, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, wofür Sie das Gerät überwiegend nutzen möchten. 

Typische Einsatzfelder:

Stein- und Keramikbearbeitung (z. B. Terrassen-Fliesen)
Winkelschleifer: Stein- und Keramikbearbeitung (z. B. Fliesen der Terrasse)
Metallbearbeitung (z. B. Entfernen von Rost)
Winkelschleifer: Metallbearbeitung (z. B. Entfernen von Rost)
Holzbearbeitung (z. B. Entfernen alter Anstriche)
Winkelschleifer: Holzbearbeitung (z. B. Entfernen alter Anstriche)
Polierarbeiten (z. B. Auspolieren von Kratzern an Fahrzeugen)
Winkelschleifer: Polierarbeiten (z. B. Auspolieren von Kratzern an Fahrzeugen)

Leistung und Drehzahl

Um mit einem Winkelschleifer vernünftig arbeiten zu können, muss das Gerät über ausreichend Leistung verfügen. Für die verschiedenen Tätigkeiten sollten Sie etwa folgende Wattzahlen einplanen:

  • zum Polieren: 500 Watt
  • zum Schleifen: 1.000 Watt
  • zum Durchtrennen einfacher Materialien: 1.500 Watt
  • zum Durchtrennen starker Metalle: 2.500 Watt

Als Einsteiger sind Sie mit unserem Allrounder, dem 1.200 Watt starken PAGS 10-125, bestens bedient. Ambitionierte Heimwerker und Profis sollten sich hingegen für unseren PAGS 10‑230 mit seinem leistungsstarken 2.000-Watt-Motor entscheiden, der einen größeren Scheibendurchmesser und Ausstattungsmerkmale wie Sanftanlauf, Anlaufstrombegrenzung sowie einen 3-fach drehbaren Getriebekopf für das optimale Handling bietet.

Mittlerweile gibt es neben kabelgebundenen auch akkubetriebene Winkelschleifer. Diese weisen jedoch häufig auf eine geringe Leistung hin und eignen sich deshalb am ehesten für leichtere Arbeiten im Heimwerkerbereich oder für Einsatzorte, an denen die Stromzuführung zu viel Aufwand bedeuten würde.

Achten Sie bei der Suche nach einem passenden Gerät immer auch auf die angegebene Leerlaufdrehzahl. Anhand dieses Wertes lässt sich auf die maximale Abgabeleistung der Flex schließen. Während eine hohe Leerlaufdrehzahl auf einen leistungsstarken Motor hinweist, deutet eine niedrige Drehzahl auf einen schwächeren Antrieb hin.

Winkelschleifer – Metall schleifen
Winkelschleifer – Betonstein trennen

Gehäuse und Gewicht

Um eine lange Lebensdauer zu erreichen, sollte Ihr Winkelschleifgerät ein stabiles, gegenüber Nässe und Staub unempfindliches Gehäuse aufweisen, das die Elektronik des Gerätes optimal schützt. Für eine ausdauernde Nutzung ist außerdem ein niedriges Gewicht von großem Vorteil. Je nach Modell kann dieses etwa zwischen 1,5 und sechs Kilogramm liegen.

Damit der sichere Umgang mit dem Winkelschleifer gewährleistet ist, verfügen fast alle Trennschleifer Modelle über eine Kunststoff- oder Metallabdeckung, die Staub, Späne und Funken von Ihnen weg leitet und dadurch das Verletzungsrisiko verringert. Für besonderen Komfort sorgt eine Staubabsaugung, die den Abrieb sicher aufnimmt und ein nahezu staubfreies Arbeiten mit dem Werkzeug ermöglicht.

Möchten Sie vor allem Fliesen schneiden, empfehlen wir Ihnen zusätzlich eine spezielle Halterung, die das zu schneidende Material stabilisiert und einen besonders geraden und präzisen Schnitt gewährleistet.

Belüftung und Kühlung

Damit der Motor bei längerem Betrieb nicht überhitzt, sollte immer für ausreichende Belüftung gesorgt sein. Neuere Modelle verfügen zum Beispiel über elektronische Kühlungen. Wissen Sie bereits im Vorfeld, dass Sie die Flex häufiger über längere Zeit benutzen, sollte ein Überlastungsschutz vorhanden sein. Von einem Winkelschleifer, der keines dieser Features besitzt, lassen Sie besser die Finger. Eine Überhitzung ist in diesem Fall schon bei kurzem Gebrauch vorprogrammiert und kann einen kompletten Defekt des Gerätes nach sich ziehen. Grundsätzlich sollte der Luftstrom der Kühlung nach vorne ausgerichtet sein, um den Abrieb und Funken von Ihnen wegzublasen.

Unterschiedliche Scheiben für unterschiedliche Einsatzgebiete

Wofür Sie Ihren Winkelschleifer einsetzen können, hängt nicht zuletzt von der verwendeten Scheibe ab. Je nach Material stehen verschiedene Trennscheiben zur Auswahl, beispielsweise:

Scheiben aus Siliziumkarbid für Granit, Beton, Mauerwerk, Kalksandstein, Natur- und Kunststein (AD 125 S)
Scheiben aus Siliziumkarbid für Granit, Beton, Mauerwerk, Kalksandstein, Natur- und Kunststein (AD 125 S)
Scheiben aus Edelkorund für Metall und Blech (AD 125 M)
Scheiben aus Edelkorund für Metall und Blech (AD 125 M)
Diamant-Trennscheiben für Beton, Klinker, Granit oder Fliesen (AD 115 DB)
Diamant-Trennscheiben für Beton, Klinker, Granit oder Fliesen (AD 115 DB)
Segment-Diamant-Trennscheiben für den schnellen Trockenschnitt von Dachziegeln, Beton oder Estrich (AD 115 DD)
Segment-Diamant-Trennscheiben für den schnellen Trockenschnitt von Dachziegeln, Beton oder Estrich (AD 115 DD)

Darüber hinaus gibt es für Winkelschleifer dieses Zubehör:

  • Schruppscheiben zur Metallbearbeitung (AD 125 MG)
  • Schleifteller zum Entfernen alter Lackschichten, zum Entrosten von Metall oder zum Glätten von grobem Holz
  • Fächerscheiben zum Schleifen oder Polieren
  • Fellscheiben zum Polieren (mit reduzierter Drehzahl)
  • Drahtbürsten zum Entrosten sowie zur Löt- und Schweißvorbereitung
  • Hobel- und Schnitzscheiben für die Holzbearbeitung

Schleif- und Trennscheiben gibt es in Größen von 115, 125 und 230 mm. Abhängig von der gewählten Trenn-, Schleif- oder Schruppscheibe können Sie Winkelschleifer in den unterschiedlichsten Bereichen in Handwerk, Haus und Garten einsetzen.

Große Scheiben sind vor allem für grobe Arbeiten gedacht und kommen nur beim zweihändig geführten Winkelschleifer zum Einsatz. Für Anwendungen, die mehr Präzision erfordern, z. B. Abschleifen von Holz, eignen sich eher kleine Scheiben in Kombination mit einem Einhand-Winkelschleifer. 

Alle bei Trotec erhältlichen Scheiben für Winkelschleifer können Sie sowohl einzeln als auch im praktischen Vorteils-Set bestellen. 

Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap
Social