Fragen?

Technik, Vertrieb, Rechnungen:
Fragen Sie unsere Spezialisten.

Direkt zum Ansprechpartner

Service-Rufnummern:

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
Montag - Donnerstag: 8:00 - 17:30 Uhr
Freitag: 8:00 - 17:00 Uhr
Luftbefeuchtung im Instrumentenlager

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
E-Mail: info@trotec.com

Anspruchsvolle Klänge: Luftbefeuchtung im Instrumentenlager

Damit hochwertige Musikinstrumente ihren Klang behalten, benötigen sie eine ausreichende Luftfeuchte. Trotec bietet entsprechende Befeuchter zum Schutz der Instrumente.

Hochwertige Hölzer, Filze, feine Leime und Lacke: Musikinstrumente werden in der Regel aus empfindlichen Materialien hergestellt, was ihnen einen besonderen Klang und die entsprechende Resonanz verleiht. Daher darf gerade bei der Lagerung der wertvollen Instrumente eines nicht vergessen werden: optimaler Schutz und Pflege. Das gilt vor allem für Musikinstrumente, die aus Holz oder auch teilweise aus Holz gefertigt sind. Denn dieser Werkstoff arbeitet permanent und reagiert empfindlich auf Klimaschwankungen. Ein Instrumentenlager sollte so konzipiert sein, dass sich die Stücke hundertprozentig und dauerhaft wohlfühlen. Dazu gehört eine adäquate Luftbefeuchtung, die die Hölzer vor Austrocknen und Verziehen schützt. Trotec bietet eine Reihe von Verdunstungs-Luftbefeuchtern an, die sich bestens für den Einsatz in Instrumentenlagern eignen.

Instrumentenkörper reagieren sehr empfindlich auf Klimaschwankungen, insbesondere auf zu große Trockenheit. Gerade Musikinstrumente, die gänzlich oder auch zum Teil aus Holz gefertigt sind, leiden schnell, wenn sie bei niedriger Luftfeuchtigkeit gelagert werden. Das gilt für sämtliche Arten von Instrumenten: von Streichinstrumenten und Gitarren über Klarinetten, Oboen und Akustikinstrumenten bis hin zu Klavieren und Flügeln. Beispielsweise verfügt eine Gitarre über aufwendige Querverleimungen durch die die Balken an Decke und Boden des Instruments verleimt sind. Das sorgt zum einen für die Stabilität des Klangkörpers, zum anderen verteilt sich der Klang auf diese Weise über den gesamten Korpus. Wird dem hochwertigen Holz durch zu hohe Trockenheit die Feuchte entzogen, verzieht sich das Instrument in kurzer Zeit. Der Klang leidet und es können kostspielige Schäden durch Spannungsrisse und Verformungen entstehen.

Der optimale Schutz

Daher ist eine optimale Klimatisierung des Lagerraums unerlässlich, wenn es um die Pflege und den Erhalt von Musikinstrumenten geht. Vor allem im Winter, wenn die Räume stark beheizt werden, leiden die Instrumente unter dem Feuchtigkeitsverlust. Deshalb ist gerade dann äußerste Vorsicht geboten und das Lager sollte mit einer zuverlässigen Klimatisierungstechnik ausgestattet werden. Nur durch den Einsatz von hochwertigen Luftbefeuchtern gelingt es, eine gleichbleibende Luftfeuchte von 55 Prozent zu erzeugen – ein Klima, in dem sich die Instrumente dauerhaft wohlfühlen und bei dem ihre Qualität und ihr Wert erhalten bleiben. Die mobilen Verdunstungs-Luftbefeuchter von Trotec bieten einen optimalen Schutz der gelagerten Musikinstrumente, natürlich auf Knopfdruck! Sie sorgen für eine automatische optimale Regulierung der Raumluftfeuchtigkeit in Räumen mit einer Größe von bis zu 420 Quadratmetern. Die mobilen Verdunstungs-Luftbefeuchter können problemlos in jedem Raum aufgestellt werden, in dem sie gerade benötigt werden. Die Raumluft wird von dem hygrostatgesteuerten Scheibenluftbefeuchter angesaugt und über eine Befeuchtungstrommel geleitet, die mit einem Verdunstungsvlies versehen ist und sich durch ein Wasserbad dreht. Durch die permanente Rotation wird die Luft mit Feuchtigkeit angereichert und kurz darauf wieder ausgeblasen. Das Ganze funktioniert, ohne dass Niederschlag erzeugt wird. Das wiederum spricht für einen Einsatz in der Nähe von sensiblen Musikinstrumenten, die natürlich auch keine direkte Feuchtigkeit vertragen.

Ein Plus: Während der Befeuchtung wird die Raumluft durch die Modelle gleichzeitig gereinigt. Staub, Pollen und weitere Schwebepartikel werden mit der Luft eingesaugt und gebunden.

Für jeden Bedarf das passende Modell

Eine optimale und konstante Raumluftfeuchte und gleichzeitig saubere Luft: Das garantieren alle Verdunstungs-Luftbefeuchter von Trotec. Je nach Größe des Raumes und speziellen klimatischen Anforderungen hält Trotec die passenden Modelle bereit. Für Einsätze in kleineren Instrumentenlagern empfiehlt sich der Luftbefeuchter B 25 E. Der vollelektronisch geregelte Befeuchter mit einer Verdunstungsleistung von 350 ml pro Stunde versorgt Räume bis 24 m² mit ausreichend Feuchtigkeit. Dabei wird permanent über einen elektronischen Sensor die aktuelle relative Luftfeuchtigkeit gemessen und angezeigt. Leistungsstark und absolut zuverlässig präsentiert sich der Luftbefeuchter B 400 und ist daher der ideale Partner, wenn es um die Luftbefeuchtung in größeren Musikinstrumentenlagern geht. Hier punktet neben der Befeuchtungsleistung von 800 Kubikmetern pro Stunde eine optimale Luftzirkulation, die durch einen integrierten Wandabstandshalter gewährleistet wird. Sein Zwei-Stufen-Gebläse, die Abschaltautomatik und viele weitere Leistungsmerkmale machen ihn zu einem echten Profi im Bereich Luftbefeuchtung.

Luftbefeuchter im Musikinstrumentenlager

  • schützen die empfindlichen Instrumente vor Austrocknung und Spannungsrissen.
  • bewahren Wert und Klang.
  • binden zusätzlich Staub und andere Schwebepartikel.
  • sind flexibel einsetzbar.
  • bieten eine konstante und zuverlässige Luftbefeuchtung.

Luftbefeuchtung und -wäsche in kleineren Räumen

Für kleinere Räume, in denen nur ein Teil eines Musikinstrumentenbestandes gelagert wird, empfiehlt sich auch der Einsatz der kompakten und formschönen Luftwäscher der AW-S-Serie von Trotec. Hier sind ansprechendes Design und optimale Luftreinigungsergebnisse miteinander vereint. Sowohl der AW 10 S als auch der AW 20 S saugen die Raumluft an und führen sie an rotierenden Befeuchterscheiben vorbei, wo sie mit Feuchtigkeit angereichert wird. Auch hier werden Schmutzpartikel wie Staub und Pollen mitangesaugt und bleiben an der Befeuchterscheibe haften.

Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social